Sie sind hier:
  • MINTforum Bremen beim MINT-Fachtag 2017

MINTforum Bremen beim MINT-Fachtag 2017

Am 8. März 2017 laden die Universität Bremen und verschiedene Forschungseinrichtungen Lehrerinnen und Lehrer ein, ihre Schülerlabore zu besuchen und interessante MINT-Projekte für Schülerinnen und Schüler kennenzulernen. Dabei können sie sich über aktuelle Forschungsthemen informieren und Experimente selbst ausprobieren.

In diesem Jahr ist auch ein Workshop zum Thema „Schule trifft Wirtschaft – Partnerschaften aufbauen“ geplant. Beim zweiten Netzwerktreffen des MINTforum Bremen im Oktober 2016 äußerten Unternehmensvertreterinnen und Unternehmensvertreter den Wunsch in direkten Kontakt mit Schulen zu gehen. Dieser Workshop bietet Unternehmen und Schulvertreterinnen und Schulvertretern eine Plattform, um Kontakte zu knüpfen, sich über Angebote und Wünsche auszutauschen sowie Partnerschaften aufzubauen.

Lehrkräfte experimentieren im Labor., png, 63.1 KB
Foto: Universität Bremen

Das Programm beginnt um 9.00 Uhr mit einem gemeinsamen Auftakt. Nach der Begrüßung durch den Konrektor für Lehre und Studium Prof. Dr. Thomas Hoffmeister, wird Dr. Annika Krutwa, Koordinatorin des MINTforum Bremen, über den aktuellen Stand zum Netzwerk MINTforum Bremen und dessen Nutzen für Lehrkräfte informieren.
Im Anschluss an den Vortrag von Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth haben die Lehrerinnen und Lehrer die Wahl zwischen vier MINT-Vorträgen mit spannenden Einblicken in aktuelle Forschungsgebiete und Anwendungsbereiche.
Am Nachmittag besuchen die Teilnehmenden ein Schülerlabor oder einen Workshop, den sie bei der Anmeldung auswählen.

Kooperationspartner des MINT-Fachtag sind das Landesinstitut für Schule (LIS), das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Universum® Bremen und die SCHULZ Systemtechnik GmbH.
Die Universität Bremen, das LIS, das DFKI, das Universum® Bremen und die SCHULZ Systemtechnik GmbH sind auch Netzwerkpartner im MINTforum Bremen.

Weitere Informationen zum MINT-Fachtag finden Sie hier.